Grafik und Illustration

Lieber Interessent, an dieser Stelle möchte ich Ihnen ein paar besonders aufwendige Beispiele aus dem Bereich Grafik und Illustration präsentieren.

Continental | Reifen

Eine neue Reifenserie mit neuartigen Profilen soll vorgestellt werden.

Es existieren nur Strichzeichnungen auf Papier, von den Reifenflanken und vom Profil.

Nach der Erfassung der Zeichnungen in Illustrator, durch Einscannen und abzeichnen, geschieht der weitere Aufbau vollständig in Cinema 4D, inklusive der Felge als fantasievolle Zugabe.
Für Messen und Events entstand zusätzlich eine Illustration, welche die einzelnen Aufbaustadien eines 3-D-Reifenmodells sowie als Karkasse unterschiedliche metallische Materialien aufweist.

 

Continental | Heavy Duty Verbinder

Als Vorlage dieses Objektes diente eine 2-D-Schnittzeichnung. 

Im Gespräch mit dem Kunden wurden Oberflächenqualitäten und Dimensionen festgehalten. Den Schichtaufbau des eigentlichen Elementes, des stahlgürtelverstärkten Gummidämpfers, darstellen zu können, fällt nach Fertigstellung des 3-D-Modells relativ leicht. 

Die Präsentation der aufgeschnittenen Elemente, bzw. Röntgendarstellung ist danach auch physikalisch korrekt.

Varta Nickel Metallhydrid Accu


VARTA | High Power – Nickel Metallhydrid Accu

Für den VARTA Geschäftsbericht erstellte Illustration des Accus mit Schnittdarstellung und extern demonstriertem Schichtaufbau in einer Abwicklung.
Ich bekomme ein fertiges Produkt, einen zerlegbaren Prototypen oder Zeichnungen als Vorlage.

Mit Schieblehre, Zentimetermaß und scharfem Blick werden diese dann seziert und in eine 3-D-CAD-ähnliche Konstruktion umgesetzt. Oberflächen werden daraufhin definiert und aus i. d. R. mitgelieferten Grafikdateien die Etiketten, Aufkleber und/oder Aufdrucke generiert.

 



Abwicklung der Schichten

VARTA Powerworld

VARTA | Powerworld

Diese als Key-Visual genutzte Illustration sollte mit feinsten Details auf mehreren Quadratmetern Fläche vergrößerungsfähig sein. Und das bei absoluter Schärfe- und Detailgenauigkeit. Alle Objekte wurden einzeln im Cinema 4D modelliert und zur Gesamtkomposition zusammengestellt. Sämtliche Licht- und Spezialeffekte erstellte ich im selben Programm. Es wurde nichts retuschiert, keine Ebenenkomposition. Das stellt sicher, dass es bei Änderungen zu keinerlei Qualitätsverlusten und Irritationen kommen kann, da vor allem die Lichtsituation immer „stimmig“ ist. 

Darüber hinaus können einzelne Objekte in Oberflächenqualität, Position und Lage verändert werden, ohne dass sie erst umständlich, mit mehreren Fehlversuchen separat ausgeleuchtet, gerendert und danach in eine komplexe Ebenenkomposition hereingefriemelt werden müssen.

Eine Knopfzelle als Basis für das Hochhaus Eine Mignonzelle als Bestandteil der Powerworld VARTA PhonePower in der Powerworld

Easy Lift in der Anwendung

Rose + Krieger | Easy Lift

Illustrationen für eine Broschüre zur Markteinführung dieses Produktes. 

Als Vorlage dienten Ideenskizzen und Scribbles

Es handelt sich hierbei um eine Hebehilfe von schweren Lasten, die auf engstem Raum, in Lägern, an Fertigungsstraßen etc. von Menschen weiterbewegt werden. Der Easy Lift kann auf jedes Transportmittel gestellt werden, um im Raum beweglich zu werden. Vom einfachen Rollwagen bis zu einem Schienensystem, so wie ich es stilisiert dargestellt habe. Die Hubvorrichtung selbst ist modular um- und aufrüstbar, um unterschiedlichsten Ansprüchen zum Transport von Lasten gerecht zu werden.

Easy Lift in Aktion Easy Lift auf Schienen Easy Lift im Versand